Zum Hauptinhalt springen
  • Kursangebot

    Gemeinsam mit dem LFI Niederösterreich wird jährlich vom Herbst bis ins Frühjahr ein abwechslungsreiches Kursprogramm angeboten.
    Teilnehmer mit einer landwirtschaftlichen Betriebsnummer (=LFBIS) erhalten den geförderten Teilnehmerbeitrag. Die Teilnahmegebühr ist in Bar am Veranstaltungstag zu bezahlen.

    Bei Interesse oder Fragen können Sie sich gerne jederzeit im Verbandsbüro unter Tel.-Nr. 050 259 469 01 melden.

    Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Kurssaison 2021/2022!

    Haltung

    Wegweiser für die Schaf- und Ziegenhaltung 

    Erfreulicherweise gewinnt die Schaf- und Ziegenhaltung in Niederösterreich immer mehr an Interesse. Zum einen orientieren sich Betriebe neu und beginnen mit der Produktion von hochwertigen Lebensmitteln, zum anderen werden die Tiere zur Landschaftspflege eingesetzt. In jedem Fall ist grundlegendes Wissen über die Bedürfnisse und Anforderungen von Schafen und Ziegen nötig um die Tiere artgerecht zu halten und zu versorgen. Mit der Haltung sind jedoch auch rechtliche Verpflichtungen verbunden. In diesem Seminar werden alle relevanten Themen besprochen und anschließend Praxisbetriebe besucht.

    Datum: 05.11.2021
    Uhrzeit: 09.00-17.00 Uhr
    Ort: BBK Mistelbach

    Kursbeitrag
    gefördert: 50,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 100,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: DI Patrizia Reisinger BEd., Sophie Höller

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

    Außen- und Innenparasiten bei Schaf- und Ziege

    Kenntnisse über Außen- und Innenparasiten spielen in der Schaf- und Ziegenhaltung eine entscheidende Rolle, weil die Parasiten die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Tiere wesentlich beeinträchtigen. Dieser Kurs soll einen Überblick über die wichtigsten in Österreich vorkommenden Außen- und Innenparasiten geben. Es werden vorbeugende Maßnahmen, das Erkennen eines Parasitenbefalls sowie die Behandlung besprochen. Anschließend wird ein Schafbetrieb besucht und vor Ort eine Kotprobe gezogen und untersucht.

    Datum: 19.11.2021
    Uhrzeit: 09.00-17.00 Uhr
    Ort: Asperhofen, GH Fenzl 

    Kursbeitrag
    gefördert: 60,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 120,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: Dr. Karl-Heinz Kaulfuß

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

    Webinar: Mehr Erfolg im Schaf- und Ziegenstall

    Der Widder ist die halbe Herde – darum werden im Rahmen dieses Webinars Anatomie, optimale Fütterung, Aufzucht und Haltung, Erkrankungen und Veränderungen der Geschlechtsorgane sowie der Umgang mit Schafwiddern und Ziegenböcken behandelt.

    Datum: 13.12.2021
    Uhrzeit: 19.00-22.00 Uhr
    Ort: Online, von zuhause aus 

    Kursbeitrag
    gefördert: 20,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 40,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: Dr. Karl-Heinz Kaulfuß

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

    Wegweiser für die Schaf- und Ziegenhaltung 

    Erfreulicherweise gewinnt die Schaf- und Ziegenhaltung in Niederösterreich immer mehr an Interesse. Zum einen orientieren sich Betriebe neu und beginnen mit der Produktion von hochwertigen Lebensmitteln, zum anderen werden die Tiere zur Landschaftspflege eingesetzt. In jedem Fall ist grundlegendes Wissen über die Bedürfnisse und Anforderungen von Schafen und Ziegen nötig um die Tiere artgerecht zu halten und zu versorgen. Mit der Haltung sind jedoch auch rechtliche Verpflichtungen verbunden. In diesem Seminar werden alle relevanten Themen besprochen und anschließend Praxisbetriebe besucht.

    Datum: 28.01.2022
    Uhrzeit: 09.00-17.00 Uhr
    Ort: Wieselburg, GH Brauhaus

    Kursbeitrag

    gefördert: 50,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 100,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: DI Patrizia Reisinger BEd., Sophie Höller

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

    Wegweiser für die Schaf- und Ziegenhaltung 

    Erfreulicherweise gewinnt die Schaf- und Ziegenhaltung in Niederösterreich immer mehr an Interesse. Zum einen orientieren sich Betriebe neu und beginnen mit der Produktion von hochwertigen Lebensmitteln, zum anderen werden die Tiere zur Landschaftspflege eingesetzt. In jedem Fall ist grundlegendes Wissen über die Bedürfnisse und Anforderungen von Schafen und Ziegen nötig um die Tiere artgerecht zu halten und zu versorgen. Mit der Haltung sind jedoch auch rechtliche Verpflichtungen verbunden. In diesem Seminar werden alle relevanten Themen besprochen und anschließend Praxisbetriebe besucht.

    Datum: 25.03.2022
    Uhrzeit: 09.00-17.00 Uhr
    Ort: Klamm, Heuriger Schneidhofer

    Kursbeitrag

    gefördert: 50,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 100,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: DI Patrizia Reisinger BEd., Sophie Höller

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

    Webinar: Mehr Erfolg auf der Schaf- und Ziegenweide

    Die Weide ist eine kostengünstige und natürliche Form der Fütterung, jedoch erfordert sie ein entsprechendes Management um die Grünlandfläche und die Tiere über die Jahre gesund zu erhalten. Dieses Seminar beschäftigt sich mit folgenden Themen: Giftpflanzen auf der Weide, Parasitenkontrolle, sicherer Zaunbau und häufigste Fehlerquellen, Tipps für die Wasserversorgung sowie Gefahrenquellen auf der Weide.

    Datum: 28.03.2022
    Uhrzeit: 19.00-22.00 Uhr
    Ort: Online, von zuhause aus 

    Kursbeitrag
    gefördert: 20,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 40,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: DI Martina Löffler, Reinhard Gastecker, DI Patrizia Reisinger BEd.

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

    Wegweiser für die Schaf- und Ziegenhaltung 

    Erfreulicherweise gewinnt die Schaf- und Ziegenhaltung in Niederösterreich immer mehr an Interesse. Zum einen orientieren sich Betriebe neu und beginnen mit der Produktion von hochwertigen Lebensmitteln, zum anderen werden die Tiere zur Landschaftspflege eingesetzt. In jedem Fall ist grundlegendes Wissen über die Bedürfnisse und Anforderungen von Schafen und Ziegen nötig um die Tiere artgerecht zu halten und zu versorgen. Mit der Haltung sind jedoch auch rechtliche Verpflichtungen verbunden. In diesem Seminar werden alle relevanten Themen besprochen und anschließend Praxisbetriebe besucht.

    Datum: 22./23.04.2022
    Uhrzeit: 17.00-20.00 Uhr, 09.00-12.00 Uhr
    Ort: Online, von zuhause aus

    Kursbeitrag
    gefördert: 50,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 100,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: DI Patrizia Reisinger BEd., Sophie Höller

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

    Tiergesundheit

    Außen- und Innenparasiten bei Schaf- und Ziege

    Kenntnisse über Außen- und Innenparasiten spielen in der Schaf- und Ziegenhaltung eine entscheidende Rolle, weil die Parasiten die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Tiere wesentlich beeinträchtigen. Vor allem bei verstärkter Weidehaltung sind vorbeugende Maßnahmen, das Erkennen eines Parasitenbefalls sowie Wissen über die Behandlung notwendig. Nach den theoretischen Grundlagen und fachlicher Diskussion wird ein Schafbetrieb besucht und vor Ort eine Kotprobe gezogen und untersucht.

    Datum: 19.11.2021
    Uhrzeit: 09.00-17.00 Uhr
    Ort: Asperhofen, GH Fenzl 

    Kursbeitrag
    gefördert: 60,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 120,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: Dr. Karl-Heinz Kaulfuß

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

    Webinar: Homöopathie bei Schaf und Ziege - 3-teiliger Grundkurs

    Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen der Homöopathie in Hinblick auf die Schaf- und Ziegenhaltung. Folgende Inhalte werden näher behandelt: Einführung in die Homöopathie, Geschichte und Grundlagen, Rechtliches, Säulen der Homoöpathie (Ähnlichkeitsregel, Potenzierung, Arzneimittelprüfung), Tierbeobachtung – Symptome wahrnehmen und sammeln, Arzneimittelfindung, Konstitutionsbehandlung, Stallapotheke. Auch praktische Beispiele für die homöopathische Unterstützung von Geburt und Nachgeburtsphase bei Schafen und Ziegen werden besprochen.

    Datum: 21./25./31.01.2022
    Uhrzeit: 19.00-22.00 Uhr
    Ort: Online, von zuhause aus 

    Kursbeitrag
    gefördert: 65,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 130,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: Dr. Elisabeth Stöger

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

    Webinar: Schafe richtig füttern - Besonderheiten in der Schaffütterung

    Ziel dieses Kurses ist die Fütterung zu optimieren und dadurch die Tiergesundheit und Wirtschaftlichkeit zu verbessern. Es werden die Grund- und Kraftfuttermittel, welche in der Schaf- und Ziegenfütterung zum Einsatz kommen, präsentiert und deren Nährgehalte, Besonderheiten und Einsatzmöglichkeiten besprochen. Außerdem werden Möglichkeiten für betriebsspezifische Rationsberechnungen vorgestellt.

    Datum: 04.04.2022
    Uhrzeit: 18.00-22.00 Uhr
    Ort: Online, von zuhause aus 

    Kursbeitrag
    gefördert: 30,00 EUR pro Betrieb
    ungefördert: 60,00 EUR pro Betrieb

    Vortragende: Dr. Karl-Heinz Kaulfuß, DI Gerald Stögmüller

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

    Produktverarbeitung

    Schafe: Zerlege- und Verarbeitungskurs

    Lamm- und Schaffleisch ist ein sehr hochwertiges und wertvolles Produkt. Dieser Kurs liefert die Grundlagen um dieses optimal zu verarbeiten und zu veredeln. Die TeilnehmerInnen erlernen grundlegendes Wissen über die Qualitätseigenschaften des Schlachtkörpers, die richtige Lagerung und Hygieneanforderungen. Weiters wird die richtige Zerlegetechnik des Schlachtkörpers sowie das Wursten demonstriert.

    Datum: 25.11.2021
    Uhrzeit: 09.00-17.00 Uhr
    Ort: Zwettl, LFS Edelhof

    Kursbeitrag
    gefördert: 75,00 EUR pro Person
    ungefördert: 150,00 EUR pro Person

    Vortragende: Josef Blauensteiner

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

    Fach- und tiergerechtes Schlachten von Schafen und Ziegen - Sachkundenachweis Praxistag

    Die Selbstversorgung mit hochwertigem Lamm- und Schaffleisch/ Kitz- und Ziegenfleisch sowie die Direktvermarktung werden für Schaf- und ZiegenhalterInnen immer bedeutender. Daher liefert dieser Kurs die praktischen Grundlagen um die Tiere fach- und tiergerecht zu schlachten. Die TeilnehmerInnen erlernen grundlegendes Wissen über den Schlachtvorgang, die Schlachthygiene, die Tierbeschau durch den Tierarzt und Schlachtkörperklassifizierung. Um den Sachkundenachweis zu erlangen, ist zuvor der Theoriekurs "Sachkundenachweis für Schlachtung" am 30.11.2020 verpflichtend zu absolvieren. Dieser Kurs ist hier auf der Homepage des LFI zu finden und erfordert eine gesonderte Anmeldung.

    Datum: 18.03.2022
    Uhrzeit: 09.00-15.00 Uhr
    Ort: Hollenstein, LFS Hohenlehen

    Kursbeitrag
    gefördert: 60,00 EUR pro Person
    ungefördert: 120,00 EUR pro Person

    Vortragende: Johann Schnabel, DI Patrizia Reisinger BEd.

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

    Schafe: Zerlege- und Verarbeitungskurs

    Lamm- und Schaffleisch ist ein sehr hochwertiges und wertvolles Produkt. Dieser Kurs liefert die Grundlagen um dieses optimal zu verarbeiten und zu veredeln. Die TeilnehmerInnen erlernen grundlegendes Wissen über die Qualitätseigenschaften des Schlachtkörpers, die richtige Lagerung und Hygieneanforderungen. Weiters wird die richtige Zerlegetechnik des Schlachtkörpers sowie das Wursten demonstriert.

    Datum: 24.03.2022
    Uhrzeit: 09.00-17.00 Uhr
    Ort: Hollenstein, LFS Hohenlehen

    Kursbeitrag
    gefördert: 75,00 EUR pro Person
    ungefördert: 150,00 EUR pro Person

    Vortragende: Johann Schnabel

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

    Praxiskurse

    Schafe im Blick - professionelle Tierbeobachtung

    Der Schwerpunkt des Stallseminars liegt auf Gesundheit und Haltung. Das Normalverhalten der Tiere wird gemeinsam besprochen und beobachtet, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen. Außerdem werden gesundheitsrelevante Managmentmaßnahmen, wie die Körperkonditions-Beurteilung, Verdauungsbeurteilung, Kontrolle der Körpertemperatur und Schleimhäute, Fieber messen oder das Sammeln von Kotproben demonstriert.
    Die Veranstaltung besteht aus einer theoretischen Vorbereitung und einem anschließenden Übungsteil im Stall.

    Datum: 15.01.2022
    Uhrzeit: 09.00-17.00 Uhr
    Ort: Schollach, GH Kraus

    Kursbeitrag
    gefördert: 60,00 EUR pro Person
    ungefördert: 120,00 EUR pro Person

    Vortragende: Dr. Elisabeth Stöger

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

    Schafscheren leicht gemacht - Zweitägiger Intensivkurs

    Dieser zweitägige Schafscherkurs bietet die Möglichkeit das Schafscheren zu erlernen oder die Technik zu verfeinern. Es werden das richtige Fangen, Fixieren sowie die speziellen Techniken des Scherens von Grund auf erlernt. Unter professioneller Aufsicht hat jede/r TeilnehmerIn die Möglichkeit die Handgriffe am Tier zu erlernen und zu festigen. Weiters erhält man interessante Informationen und Kontaktadresse rund um das Thema Wolle. Adressen und Übernachtungsmöglichkeiten werden nach erfolgter Anmeldung zugestellt.

    Datum: 07.03.2022-08.03.2022
    Uhrzeit: 09.00-17.00 Uhr
    Ort: Purgstall, GH Mostlandhof

    Kursbeitrag
    gefördert: 120,00 EUR pro Person
    ungefördert: 240,00 EUR pro Person

    Vortragende: Karl Gansberger

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

    Webinar: Klauenpflegekurs für Schaf- und ZiegenhalterInnen mit Praxisteil

    Gesunde Klauen sind die Grundvoraussetzung für das Wohlbefinden. Die Klauenpflege sollte je nach Tier, Rasse und Bodenbeschaffenheit mehrmals jährlich durchgeführt werden. Leider ist es in der Praxis oft schwer qualifizierte Fachleute zu finden. Aus diesem Grund vermittelt dieser Kurs die theoretischen und praktischen Grundlagen für die richtige Klauenpflege. Ziel ist, dass jede/r Schaf- und ZiegenhalterIn die Klauenpflege in seiner eigenen Herde jederzeit selbstständig und korrekt durchführen kann.

    Datum: 07.04.2022
    Uhrzeit: 19.00-22.00 Uhr
    Ort: Online, von zuhause aus

    Kursbeitrag
    gefördert: 60,00 EUR pro Person
    ungefördert: 120,00 EUR pro Person

    Vortragende: Dr. Elisabeth Stöger

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier

    Klauenpflegekurs für Schaf- und ZiegenhalterInnen - Praxisteil

    Gesunde Klauen sind die Grundvoraussetzung für das Wohlbefinden. Die Klauenpflege sollte je nach Tier, Rasse und Bodenbeschaffenheit mehrmals jährlich durchgeführt werden. Leider ist es in der Praxis oft schwer qualifizierte Fachleute zu finden. Aus diesem Grund vermittelt dieser Kurs die theoretischen und praktischen Grundlagen für die richtige Klauenpflege. Ziel ist, dass jede/r Schaf- und ZiegenhalterIn die Klauenpflege in seiner eigenen Herde jederzeit selbstständig und korrekt durchführen kann.

    Datum: 08.04.2022
    Uhrzeit: 08.00-17.00 Uhr
    Ort: Purgstall, Betrieb Kinkartz

    Kursbeitrag
    gefördert: 60,00 EUR pro Person
    ungefördert: 120,00 EUR pro Person

    Vortragende: Marcus Brunner

    Die Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier